Leitbild der Kliniken des Landkreises Karlsruhe

Die akademischen Lehrkrankenhäuser Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal und Rechbergklinik Bretten sind Kliniken der Grund- und Regelversorgung mit über 680 Betten im Eigenbetrieb Kliniken des Landkreises Karlsruhe.
Wir verbinden durch enge Partnerschaft beider Häuser den Vorteil wohnortnaher und wirtschaftlicher Patientenversorgung mit der Leistungsfähigkeit eines großen Klinikums. Durch diese Kooperation erreichen wir Nähe zum Patienten und beste Versorgungsqualität im vertrauten persönlichen Rahmen.
Unser Leitbild beschreibt die Grundsätze und Ziele, die unser Handeln bestimmen:

  • Versorgung
  • Vertrauen
  • Vernetzung
  • Verantwortung

Versorgung

Wir bieten umfassende medizinische und pflegerische Versorgung für die Bevölkerung unserer Region. Die Wohnortnähe ermöglicht den raschen Beginn dringlicher Therapiemaßnahmen und bedeutet kurze Wege für die Angehörigen.

Im Krankenhaus befindet sich der Mensch in einer außergewöhnlichen Situation; gemeinsam mit ihm setzen wir uns für die Heilung seiner Krankheit und die Linderung seiner Beschwerden ein. Dabei steht der Patient im Zentrum unserer Arbeit - wir verstehen ihn als hilfesuchenden Menschen und gleichberechtigten Partner.

Wir begleiten Menschen in allen Lebensabschnitten: von der Geburt bis zum würdigen Sterben. Wo es möglich und erwünscht ist, beziehen wir die Familie und Freunde des Patienten in die Betreuung mit ein.

Die Behandlung der Patienten richtet sich nach den anerkannten medizinischen und pflegerischen Standards. Sie wird durch hohe Fachkompetenz und Erfahrung den individuellen Erfordernissen des Patienten angepasst.

Vertrauen

Unsere Patienten vertrauen sich einem Team an. In diesem arbeiten Ärzten, Pflegekräfte, Physio- und Ergotherapeuten, Hebammen, Psychologen, Sozialarbeiter, Seelsorger, Logopäden, Apotheker und medizinisch-technische Assistenten zusammen. Wenn erforderlich, werden weitere Experten hinzugezogen oder Verlegungen in Spezialkliniken vorgenommen. Das Vertrauen unserer Patienten ist uns täglicher Ansporn. Wir beachten verlässlich Patientenrechte, respektieren den Patientenwillen, setzen uns mit ethischen Fragestellungen auseinander und arbeiten in einer vertrauensvollen, kooperativen Atmosphäre. Diese ist von Verständnis, Offenheit und Wertschätzung geprägt.

Wir unterstützen die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter und erreichen kontinuierliche Verbesserung durch Qualitätsmanagement.

Vernetzung

Die Vernetzung beider Kliniken besteht auf allen Ebenen: zwischen den Abteilungen einer Einrichtung, zwischen beiden Kliniken und nach außen mit allen an der Versorgung Beteiligten.

Die Vernetzung zeichnet sich durch Zusammenarbeit, Transparenz und offene Kommunikation aus.

Alle an der Patientenversorgung Beteiligten und gleichermaßen alle anderen Berufsgruppen sind für einen gut funktionierenden Klinikbetrieb unverzichtbar.

Wir schaffen durch Koordination aller Kräfte abgestimmte Organisations- und Behandlungsabläufe mit dem Ziel, die Versorgung unserer Patienten zu optimieren.

Verantwortung

Mit unserer Leistung wollen wir eine vorbildliche Rolle in der Gesundheitsversorgung einnehmen.

Wir wünschen und unterstützen die Selbständigkeit aller Mitarbeiter im Team. Information und offene Kommunikation sind die Grundlagen unserer Zusammenarbeit. Ein mitarbeiterorientierter Führungsstil bestimmt die Abläufe in beiden Kliniken.
Bei der Beschaffung, Bereitstellung, Nutzung und Entsorgung von Materialien handeln wir wirtschaftlich und umweltbewusst.

Als akademisches Lehrkrankenhaus fühlen wir uns der Ausbildung zukünftiger Ärzte und der Facharztweiterbildung verpflichtet. Gleiches gilt für die Aus- und Weiterbildung von Gesundheits- und Krankenpflegerinnen.