Bei Ihrem Klinikaufenthalt erhalten Sie die Medikamente von der Klinik. Grundsätzlich wird Ihre bisherige Medikation weitergeführt bzw. Sie erhalten noch weitere Medikamente, die für die Behandlung während Ihres Aufenthaltes notwendig sind. Deshalb ist es wichtig, dass Sie eine Liste Ihrer regelmäßig eingenommenen Medikamente mit Einnahmeplan schon beim Vorgespräch oder bei der Aufnahme bereithalten oder die Medikamente mitbringen. Bitte führen Sie dann auch diejenigen Medikamente auf, die Sie ohne ärztliche Verordnung einnehmen z.B. Magnesium, Vitamine, Johanniskraut, Früchtewürfel etc. Manche Medikamente müssen während des Klinikaufenthaltes pausiert werden z.B. wenn Sie die Blutgerinnung beeinflussen bei einer Operation. Dies entscheidet Ihr behandelnder Arzt.
Die Medikamente werden von Ihrer Station in der Krankenhausapotheke bestellt. Die Krankenhausapotheke liefert die Medikamente aus dem Vorrat von ca. 2.000 Arzneimitteln. Nicht bevorratete Arzneimittel werden schnellstmöglich beschafft oder zubereitet. Falls Sie Fragen zu Ihren Arzneimitteln an den Krankenhausapotheker haben, können Sie vom Pflegedienst einen Apotheker rufen lassen.