Etwa 5-10% aller Mamma- und Ovarialkarzinome sind erblich bedingt.
Die Indikation für eine humangenetische Labordiagnostik wird anhand des aktuellen  Untersuchungsbefundes unter Berücksichtigung der individuellen Eigen- und Familienanamnese gestellt.
In folgenden Familienkonstellationen ist eine genetische Testung, die von der Krankenkasse bezahlt wird möglich:

  • Mindestens 3 Frauen am Mammakarzinom erkrankt
  • 2 Frauen am Mammkarzinom erkrankt, davon 1 vor dem 51 Lebensjahr
  • 1 Frau am Mammakarzinom und 1 am Ovarialkarzinom erkrankt
  • 1 Frau am Mamma- und Ovarialkarzinom erkrankt
  • 1 Frau vor dem 35. Lebensjahr am Mammakarzinom erkrankt
  • 1 Frau vor dem 51. Lebensjahr am beidseitigen Mammakarzinom erkrankt
  • 1 Mann am Mammakarzinom und eine Frau am Mamma- oder Ovarialkarzinom erkrankt

Oberärztin

Dr. med. Angelika Barth

Dr. med. Angelika Barth