Die Klinik ist in der Lage das komplette Spektrum der operativen Knochenbruchbehandlung anzubieten. Sämtliche Verletzungen der Extremitäten, der Brust- und Lendenwirbelsäule sowie des Beckens können operativ behandelt werden.
Osteoporotische Wirbelbrüche können minimal-invasiv durch Aufrichten des Wirbels mittels Ballon und Einbringen von Knochenzement stabilisiert werden.