Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die durch einen erhöhten Blutzuckerspiegel (Hyperglykämie) gekennzeichnet ist. In Europa gibt es rund 50 Millionen Diabetiker, dabei hat Deutschland den höchsten Anteil: hier sind 12 % der 20-79-jährigen erkrankt. Die meisten von ihnen sind Typ-2-Diabetiker. Dies hängt in erster Linie damit zusammen, dass immer mehr Menschen übergewichtig sind – und Übergewicht ist der entscheidende Risikofaktor für Diabetes Typ 2. Aber auch die immer höhere Lebenserwartung führt dazu, dass es immer mehr Erkrankte gibt. Da Typ-2-Diabetes aber lange Zeit keine Beschwerden bereitet, muss man von weitaus mehr Betroffenen ausgehen. Ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel kann Folgeerkrankungen mit sich bringen.

Fürst-Stirum-Klinik Diabeteszentrum

Die Fürst-Stirum-Klinik ist als Behandlungseinrichtung für Typ 1 und Typ 2 Diabetiker von der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) anerkannt und verfügt über eine eigene Diabetes-Schwerpunkt Station mit einem speziel ausgebildeten interdisziplinären Team bestehend aus Diabetologen, Diabetesassistentinnen und -beraterinnen DDG, Diätassistentin, Wundexpertin, Fachärztin für Pschosomatische Medizin und Psychotherapie und Physiotherapeuten. Unser Ziel ist es, allen Betroffenen ein umfassendes und wohnortnahes Behandlungsangebot zu machen. Das wichtigste Ziel der Diabetestherapie ist neben der Erhaltung der Lebensqualität eine möglichst normale Blutzuckereinstellung unter Vermeidung von schwerwiegenden Unterzuckerungen und die Vermeidung der Entstehung von Folgeerkrankungen. Um dieses Ziel zu erreichen versuchen wir auf die individuellen Erwartungen einzugehen und bei der Diabeteseinstellung zu berücksichtigen.

Diabetes-Schulung

Neben stationären Einzelberatungen werden fortlaufend auch ambulante Schulungskurse für insulinpflichtige Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2, aber auch für Diabetiker ohne Insulintherapie angeboten. Unter dem Motto ‚Hilfe zur Selbsthilfe' lernen Sie alles über den sicheren Umgang mit dem Diabetes mellitus im Alltag. Besonders großen Wert legen wir dabei auf praktische Übungen wie Einkauf im Supermarkt, Frühstücks- und Mittagsbüfett oder Pen-Schulungen. Angehörige haben je nach Möglichkeit die Gelegenheit an dem Schulungskurs als Begleitperson teilzunehmen. Bei den individuellen Blutzuckerbesprechungen lernen die Teilnehmer, ihre gemessenen Blutzuckerergebnisse selbst zu beurteilen.

Schulungsarten

  • Schulung (Typ 2 Diabetes) ohne Insulin
  • Schulung (Typ 2 Diabetes) mit Insulin
  • Schulung (Typ 1 Diabetes) mit Insulin
  • Medias 2 Schulung (Selbstmanagementprogramm zu Verhaltensänderung für jüngere übergewichtige Menschen mit Diabetes Typ2)
  • Strukturierte geriatrische Schulung (SGS)

Behandlungsziel

Das wichtigste Ziel der Diabetestherapie ist neben der Erhaltung der Lebensqualität eine möglichst normale Blutzuckereinstellung unter Vermeidung von schwerwiegenden Unterzuckerungen und die Vermeidung der Entstehung von Folgeerkrankungen. Um dieses Ziel zu erreichen versuchen wir auf die individuellen Erwartungen einzugehen und bei der Diabeteseinstellung zu berücksichtigen.

Kooperation

Wir kooperieren mit den örtlichen Diabetikerselbsthilfegruppen und dem Diabetesnetz Kraichgauer Ärzte.

Anmeldung zur Diabetesschulung

Sandra Müller
Diabetesberaterin DDG
Tel. 07251-708-57316

Download