Wenn bei Ihnen ein Klinikaufenthalt geplant ist, setzen Sie sich, oder Ihr behandelnder Arzt mit uns in Verbindung. Zur besseren Planung ist eine Vorstellung in unserer Ambulanz/ Sprechstunde wünschenswert.

So können sie uns helfen:

  • Bitte bringen sie aktuelle Befunde mit, z. B. Röntgenbilder
  • Blutverdünnende Medikamente, z. B. Aspirin oder Marcumar oder Metformin sollten frühzeitig - nach Rücksprache mit ihrem Hausarzt abgesetzt werden
  • Bitte Sie ihren Facharzt um eine entsprechende Ein- oder Überweisung
  • Bringen sie weitere relevante Unterlagen über bestehende Erkrankungen mit

Sozialberatung

Für alle Fragen rund um das Thema Anschlussheilbehandlung, aber auch wenn es um die Weiterversorgung nach einem stationären Aufenthalt geht oder um ambulante Hilfen, stehen Ihnen unsere Sozialdienstmitarbeiter immer zur Verfügung.

Pflegeberatung

  • Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt Bruchsal
  • Zusammenarbeit mit der Familienhebamme des Landkreises Karlsruhe Frau Claudia Müller
  • Aufbau einer Brückenpflege

Physikalische Therapie

Nach operativen Eingriffen können Sie Ihren Heilungsprozess unterstützen und aktiv förderen, Unterstützt werden sie dabei von unseren erfahrenen Physiotherapeuten und –therapeutinnen, die sie auf der Station besuchen.

Frühstück-/ Abendbüffet

Sobald es die Mobilisation zulässt können Sie an dem Frühstücksbüffet teilnehmen.

Besondere Raumangebote

Um die ersten Lebenstage Ihres Kindes gemeinsam erleben zu können bieten wir Ihnen auf unserer Wochenstation die Möglichkeit eines Familienzimmers an.

 Zur Wochenstation

Elternschule

Wir hoffen, dass für Sie ein passendes Angebot dabei ist und freuen uns Sie in der Elternschule begrüßen zu dürfen. Es ist uns wichtig, dass Sie sich bei uns wohl und geborgen fühlen. Unser Ziel ist es, Sie professionell zu begleiten und anzuleiten, damit Sie die notwendige Sicherheit im Umgang mit Ihrem Neugeborenen in der häuslichen Umgebung ohne Ängste umsetzen können.

Ansprechpartner

Tel. 07251-708-57353