Inkontinenz / Senkungsbeschwerden

Inkontinenzbeschwerden (ungewollter Urinverlust) sind ebenso wie Senkungsbeschwerden des Genitale (Tiefertreten von Gebärmutter, Blase oder Darm in die Scheide mit entsprechenden Beschwerden) ein häufiges Krankheitsbild bei Frauen.

Dies ist oft mit zunehmendem Alter verbunden, kann aber prinzipiell in jedem Alter auftreten und eine unter Umständen deutliche Belastung für die betroffenen Frauen bedeuten. Aber nur ein geringer Anteil der betroffenen Frauen spricht ihren Arzt darauf an! Daher wollen wir die Betroffenen mit unserem Leistungsspektrum in der Diagnostik und Therapie dieser Beschwerden in unserer Frauenklinik bekannt machen. Denn oft lässt sich bereits mit einfachen Mitteln und Möglichkeiten ein erheblicher Anteil der Beschwerden lindern!Von lokalen Behandlungsmöglichkeiten, medikamentösen Therapien über spezielle Krankengymnastische Übungen und Training bis hin zu verschiedenen operativen Verfahren bieten wir an unserer Frauenklinik ein breites und zeitgemäßes Spektrum in der Therapie dieses Leidens an.

Um herauszufinden, welche Behandlungsmöglichkeiten am geeignetsten sind, sind jedoch vorherige sorgfältige Untersuchungen unverzichtbar (Urodynamik). Auch darüber beraten wir betroffene Patientinnen gerne!

Wir bieten daher eine spezielle Sprechstunde (urogynäkologische Sprechstunde) an, um uns Zeit zu nehmen für ein ausführliches Gespräch, die entsprechenden Untersuchungen und die Vorbereitung der geeigneten Behandlung.

Ansprechpartner für die urogynäkologische Sprechstunde sind Herr Chefarzt Prof. Jürgen Wacker, Frau Oberärztin Dr. Angelika Barth, Herr Oberarzt Dr. Michael Kiworr sowie Frau Oberärztin Marietta Siegele.

Für Beckenbodengymnastik und entsprechende krankengymnastische Therapien steht Ihnen die Physiotherapieabteilung zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an - gerne helfen wir Ihnen weiter!

Ansprechpartner

Oberärztin

Dr. med. Angelika Barth

Dr. med. Angelika Barth

Oberarzt

Dr. med. Michael Kiworr

Dr. med. Michael Kiworr